artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung

Mein Newsletter vom 7. August 2016 - Elon Musk und Hans Josef Fell führte zu einer mir unverständlichen Reaktion von Artefact.

On 2016-08-07 12:58, artefact wrote:

> Hallo Roland Pege,
>
> wie arrogant sind SIE eigentlich?

Wo bin ich arrogant?

Die ab 2009 sprunghaft ansteigenden Probleme mit dem EEG zu ignorieren, hat zur 85% Vernichtung der deutschen Solarindustrie geführt.

Das sind unleugbare Tatsachen, diese zu ignorieren, sich strikt zu weigern, die Gründe für den Niedergang der deutschen Solarindustrie aufzuarbeiten ist arrogant.

> Wer Ihren newsletter nicht lesen will, ist also Ihr Gegner!

Ich habe speziell im Bundestagswahlkampf 2013 versucht Herrn Hans Josef Fell zu helfen,
die deutsche Solarindustrie war Sommer 2013 von einer beispiellosen Konkurswelle erfasst.
Das Modell die Solarindustrie mit dem EEG aufzubauen war endgültig gescheitert.

Bündnis 90 die Grünen lies das Thema erneuerbare Energie wie eine heiße Kartoffel fallen.
Die Beschränkung auf das Thema Veggie-Day und "Die Reichen sollen zahlen" wurde dann auch vom Wähler entsprechend abgestraft.

Dazu schrieb ich Ihm am 18. Juli 2013 ein Email, wie das Konzept solares Bauland in den Bundestagswahlkampf eingebracht werden könnte. Hans Josef Fell fand es nicht einmal der Mühe Wert mir auf das Email zu antworten.

> Dann haben Sie also gut 7 Milliarden davon

Falsch gedacht. Wenn jemand meinen Newsletter nicht mag, weil ihm Tratsch über Filmstars oder Pokemons mehr interessieren, oder er so sehr unter unserer Stressgesellschaft leidet, dass er dafür keine Zeit erübrigen kann, dann ist er selbstverständlich kein Gegner, sondern eine uninteressierte Person.

Wenn jemand hingegen über Jahrzehnte hinweg dieses Thema hauptberuflich bearbeitet und dann den Newsletter abbestellt, dann ist dies eine eindeutige Ablehnung der parlamentarischen Bürgerinitiative Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen.

> und übertreffen sogar noch den "islamischen Staat" - viel Feind viel Ehr?

Nein, es müssen nur all jene bloß gestellt werden, die angeblich für eine Energiewende sind, sich aber strikt weigern die dafür erforderlichen Schritte zu unterstützen.

Das Thema erneuerbare Energie muss alle jenen aus der Hand geschlagen werden, die sich immer nur damit brüsten, aber in Wirklichkeit die größten Verhinderer sind.

>
> Auf so viel Arroganz und Dilettantismus Ihrerseits will ich dann in Zukunft
> auch gern verzichten und bitte um Entlassung aus Ihrem Newsletter. Danke!
>

Wovor haben Sie eigentlich Angst? Was ist an der Aufarbeitung für die Gründe des Zusammenbruchs der deutschen Solarindustrie so schrecklich?

Aus der Aufarbeitung der Geschichte lernt man für eine bessere Zukunft. Wer sich weigert aus der Geschichte zu lernen, ist dazu verurteilt diese zu wiederholen.

>
> Werner Kiwitt
> artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung
> Bremsbergallee 35 D-24960 Glücksburg/Ostsee
> phone: 0049 4631-6116-0 fax: 0049 4631-6116-28
> info@artefact.de www.artefact.de
Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen
Willkommen bei der österreichischen parlamentarischen Bürgerinitiative vom Verein zur Förderung des Infinitismus mit Roland Mösl als Erstunterzeichner.


Prominente Unterstützer Prominente Unterstützer
Diese Prominenten haben unsere parlamentarische Bürgerinitiative mit ihrer Unterschrift unterstützt.


Gegner von Investitionslawine lostreten Wirtschaftsboom auslösen Gegner von Investitionslawine lostreten Wirtschaftsboom auslösen
Gäbe es nicht all die Verhinderer, gäbe es nichts Überflüssigeres als diese Bürgerinitiative. Hier Institutionen und Prominente, die sich eindeutig dagegen positioniert haben.


Investitionslawine Innovationslawine Wirtschaftsboom
Artikel für das Umdenken, dass nicht ''Sparen Einschränken Verzichten'' sondern nur ''Investitionslawine Innovationslawine Wirtschaftsboom'' unsere Probleme lösen können.




  Gegner von Investitionslawine lostreten Wirtschaftsboom auslösen


Gäbe es nicht all die Verhinderer, gäbe es nichts Überflüssigeres als diese Bürgerinitiative. Hier Institutionen und Prominente, die sich eindeutig dagegen positioniert haben.

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
Mein Newsletter vom 28. Juni 2016 handelte über diese Bürgerinitiative, wo man sehr schwer oder überraschend leicht Unterschriften bekommt.


Hans Josef Fell Hans Josef Fell
Seine Verdienste sind der Entwurf des EEG - Erneuerbare Energie Gesetz und die Gründung der Energy Watch Group. Doch durch ideologische Barrieren hat er alles zunichte gemacht.


Dr. Gesine Schwan - HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform
Am 6. Juni 2013 wurde das Generationenmanifest vorgestellt. Einer der Unterzeichner, Dr. Gesine Schwan von der SPD und HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform.


ZSW-BW Zetrum Solarenergie Wasserstoff Baden Württemberg
Die Abbestellung meiens Newsletters, wo Investitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen beworben wird, werte ich als eindeutige Ablehnung.


Professor Dr. Helmut Kramer früher Chef vom WIFO
Dieser Artikel auf ORF.at am 15. April 2010 führte zur ersten Kontaktaufnahme. Klingt das nicht nach Jemand, der wirklich etwas ändern möchte?


Die Grünen Salzburg
Future Talk - Welt im Umbruch, Ökonomie im Wandel - Wie wir die Herausforderungen der Zukunft meistern können, eine Veranstaltung der Grünen in Salzburg am 24. November 2016.


BINE Informationsdienst
Mein Newsletter vom 27. November 2016 war eine knallharte Abrechnung mit allen, die Vortäuschen völlig unzureichende Maßnahmen wären genug gegen den Klimawandel.


Energie Wende ja Schweiz
Der Versuch die ''Energie Wende ja Schweiz'' auf Facebook über nicht mehrheitsfähige Formulierungen aufzuklären endete mit dem Löschen meiner Postings und blockieren.


Karl Solaris
Dieser Name begegnet einen in zahlreichen Facebook Gruppen rund um die erneuerbare Energie. Hier ein Dialog auf Facebook, der den strikten Boykott aufzeigt.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 8 Aug August Sommer 2016-08-07
Österreich parlamentarische Bürgerinitiative Invesitionslawine lostreten - Wirtschaftsboom auslösen. Steuerreform pro Mensch Umwelt und Wirtschaft